12.03.20: Sonderinfo der WKT zu COVID-19

Liebe Unternehmerin, lieber Unternehmer,

 

die Maßnahmen zum Corona-Virus stellen die Bevölkerung, vor allem aber die heimischen Betriebe vor große Herausforderungen. Die Wirtschaftskammer Österreich und Tirol stehen deshalb in intensivem Kontakt mit Politik, Behörden und Sozialpartnern, um für unsere Firmen - ob EPU, KMU oder Großbetrieb - wirksame Unterstützungsmaßnahmen umzusetzen. Es braucht nun rasch Förderungen für Auftragsausfälle, Vereinfachungen bei der Einführung von Kurzarbeit und eine Verschiebung von Steuerzahlungen, um nur einige Themen zu nennen.
Über unsere Corona-Infoline 0590905-1111 erreichen uns stündlich zahlreiche Anfragen. Diese betreffen beispielsweise die Situation im grenzüberschreitenden Verkehr. Hier stellt sich die Lage wie folgt dar: Fahrten für private Zecke wurden streng limitiert. Ausgenommen von den Maßnahmen im Grenzverkehr sind alle gewerblich notwendigen grenzüberschreitenden Fahrten. Auch Pendlerverkehre können durchgeführt werden. Der Güterverkehr mit Lkw ist derzeit von den Maßnahmen in Deutschland und Italien nicht betroffen. Für Transporte von und nach Italien wird empfohlen, mit diesem Dokument die Notwendigkeit der Lieferung zu bestätigen.
Wenn es zu einer behördlichen Schließung eines Betriebes kommt oder Mitarbeiter unter Quarantäne gestellt werden, besteht nach dem Epidemiegesetz die Möglichkeit, eine Entschädigung des Bundes in Anspruch zu nehmen. Hierfür ist ein Antrag binnen sechs Wochen ab Aufhebung der Betriebsschließung/Quarantäne an die Bezirkshauptmannschaft erforderlich – ein Musterformular dafür finden Sie hier. Ihr Verdienstentgang als Unternehmerin/Unternehmer kann ebenfalls geltend gemacht werden. In Abklärung ist derzeit, welcher Nachweis dafür erforderlich ist. Wir informieren unmittelbar nach einer Entscheidung.
Für den Tourismus wurde heute ein Maßnahmenpaket mit Haftungsrahmen beschlossen. Dieses Maßnahmenpaket stellt einen Haftungsrahmen für Überbrückungsfinanzierungen bis zu einer Höhe von insgesamt 100 Mio. Euro zur Verfügung. Die Unterstützungsmaßnahmen aus diesem Paket können seit heute (Mittwoch) 15 Uhr auf der Seite der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) beantragt und abgerufen werden.
In der zentralen Frage der Durchführung von Veranstaltungen stehen zwar die Eckpunkte fest (Untersagung von Versammlungen über 100 Personen in geschlossenen Räumen bzw. 500 Personen im Freien). Entscheidende Details dazu – speziell für den Tourismus – werden aktuell noch in Wien verhandelt und erst in den nächsten Stunden vorliegen. Wir werden Sie umgehend darüber informieren.
Ein TIPP unserer Experten dazu: Dokumentieren Sie Absagen und Stornierungen ausführlich für mögliche spätere Rückforderungen etc.
Wir haben auf unserer Homepage einen Infopoint zum Corona-Virus eingerichtet, der ständig upgedatet wird: wko.at/corona. Hier finden Sie - laufend aktualisiert - branchenspezifische Informationen, Antworten auf häufig gestellte Fragen, zahlreiche Musterformulare und vieles mehr. 
Darüber hinaus geben unsere Experten Auskunft in Detailfragen rund um das Corona-Virus. Bitte einfach anrufen unter Infoline 05 90905 1111.
Nutzen Sie den Informationsvorsprung und die Services der Wirtschaftskammer. Die WK ist Ihr verlässlicher Partner – in schwierigen Zeiten erst recht.

Foto: Thomas Pajot