Mit Om zu mehr Umsatz

Werbung ist harte Arbeit. Wenn MitarbeiterInnen zwischen Kundenterminen, Brainstormings und Pitches keine Zeit zum Durchatmen haben, ist schnell die Luft raus. Die Tarrenzer Agentur mindpark hat einen Weg aus dem Hamsterrad gefunden. Eine firmeneigene Mentaltrainerin räumt Arbeitsfrust aus dem Weg und macht Lust auf gemeinsame kreative Höhenflüge.

Jede zweite Woche schiebt das neunköpfige Team von mindpark die Schreibtischsessel beiseite und rollt die Yogamatten aus. Franziska Schiffert sorgt auch dafür, dass in den Gehirnen Platz für Neues entsteht. Mit verschiedenen Techniken hilft die Marketingberaterin und Mentaltrainerin ihren Kollegen dabei, einfach einmal abzuschalten und die Gedanken neu zu sortieren. Seit über einem Jahr arbeiten die jungen Kreativen so am „Wir-Gefühl“. Mit Erfolg, so Geschäftsführer Martin Trenkwalder: „Unser Betriebsklima ist insgesamt viel positiver und dynamischer geworden. Wir haben es geschafft, eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen – das ist die Grundlage für eine gelungene Kommunikation und den Erfolg des Unternehmens.“

Kalifornischer Spirit im Tiroler Oberland

Wer Bestleistungen erbringen soll, muss gerne arbeiten. Konzerne wie Google haben das längst erkannt und bieten ihren Mitarbeitern zahlreiche „Zuckerln“. Auch bei mindpark setzt man auf den „californian way of working“.  Dazu gehört neben einer top ausgestatteten Gemeinschaftsküche und einem Fitnessstudio-Abo für jeden Mitarbeiter eben auch die Angebote von Franziska Schiffert. Die Imsterin hat neben ihrer Ausbildung zur Marketing- und Kommunikationsberaterin in der Schweiz auch den Grundkurs zum Mentaltrainer absolviert und ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in Aufbaukursen in Tirol vertieft.

Stress, lass nach

Fantasiereisen, progressive Muskelentspannung, autogenes Training oder Körperübungen aus den Bereichen Yoga oder Chi Gong – Franziska Schifferts Trickkiste für eine kreative Auszeit unter Kollegen ist vielfältig. Als Frau vom Fach weiß sie, was Kreative brauchen, um das Stresslevel auf einem gesunden Niveau zu halten: „Werber sind auf vielen verschiedenen Ebenen gefordert, kreative Leistungen müssen unter Zeitdruck abgerufen werden, außerdem müssen wir laufend kommunizieren – untereinander, mit Kunden und Partnern. Deshalb ist es umso wichtiger, ab und an den Fokus neu auszurichten und neue Perspektiven zu eröffnen.“ Das gelingt ihr auch mit persönlichen Gesprächen abseits der gemeinsamen Übungsstunden. Ein Konzept, das Früchte trägt. Und so heißt es bei mindpark auch weiterhin: Mit Om zu mehr Umsatz.

 

Foto: mindpark. Franziska Schiffert ist übrigens die bestens gelaunte Dame rechts unten. GF Martin Trenkwalder ist oben links zu sehen.

Habt auch ihr eine besondere Geschichte zu erzählen, einen spannenden Pitch oder eine Auszeichnung gewonnen oder gibt es News und Termine, die ihr mit uns teilen wollt? Schreibt uns: redaktionwerbungtirol.at