14
05

Ausstellung: Wettbewerb Tirol Werbung

14.05.-24.05.2019: Servus und pfiati - oder ganz anders? wie sollen Tirols Besucher künftig visuell begrüßt und verabschiedet werden? Diese Ausstellung zeigt die Einreichungen des TW-Wettbewerbes.

ical

Mit welchem Tirol-Bild abseits von Klischee und Plattitüde sollen BesucherInnen und BewohnerInnen beim Ankommen in Tirol begrüßt oder beim Hinausfahren verabschiedet werden? Diese Frage war 2018 Ausgangspunkt für einen von WEI SRAUM im Auftrag der Tirol Werbung durchgeführten Gestaltungs- und Ideenwettbewerb. In dieser Ausstellungen werden die Ergebnisse präsentiert.

An 14 grenznahen Verkehrsknotenpunkten Tirols werden ab April 2019 die neuen „Tirol-Portale“ installiert. Mit ihrer anspruchsvollen architektonischen Gestaltung,  entwickelt vom Architekturbüro Snøhetta Innsbruck, ersetzen sie die bisherigen Plakatwände. Für die grafisch-visuelle Bespielung dieser „Bilderrahmen“ hat die Marke Tirol Mangament / Tirol Werbung im Herbst 2018 einen Gestaltungswettbewerb ausgelobt.

Aus 64 Einreichungen zum Open Call hat die Jury zwölf – vorwiegend interdisziplinär zusammengesetzte – Büros/Arbeitsgemeinschaften aus Österreich, Südtirol, Deutschland und den USA für die zweite Runde ausgewählt und schließlich ein Siegerteam gekürt. Die Ausstellung präsentiert das Siegerprojekt sowie alle Einreichungen der zweiten Runde und möchte damit die Breite und Vielfalt der Zugänge zu einem zeitgemäßen, facettenreichen Selbstbild Tirols zeigen, das über gewohnte werbliche Botschaften hinausgeht.

Details und Öffnungszeiten finden Sie hier. 

28
05

Buchpräsentation: Schön und gut. Von Andreas Koop

28.05.2019: Schön und Gut – so heißt das neue Buch von Andreas Koop. Untertitel: Was werteorientierte Gestaltung verändern kann. Die Buchvorstellung findet im WEI SRAUM Innsbruck statt.

ical

Schön und Gut – so heißt das neue Buch von Andreas Koop, mit dem Untertitel: Was werteorientierte Gestaltung verändern kann. Es geht also um Design, das sich nicht als Exekutive eines Marketings sieht, sondern als Motor für Veränderung. Nicht als Erfüllungsgehilfe eines allzu oft sinnfreien Mehr und der Schaffung von Bedürfnissen, von denen vorher keiner wusste. Eines das sogar die Frage stellt: Wie gestaltet man ein „Weniger“ (von dem alle mehr haben)?

Doch was bedeutet das für DesignerInnen? Was soll man tun und was nicht? Welche Kriterien findet man dafür? Ein erweiterter Designbegriff spielt dabei eine entscheidende Rolle. Design als Prozess zu sehen, nicht nur als Produkt und sich inhaltlich von Anfang an einzubringen. Andreas Koop erläutert anhand seines gerade erschienenen Buches Ansätze eines „schön UND gut“ in der Gestaltungsarbeit und bringt konkrete Beispiele aus seiner Praxis, wo vor allem nachhaltige und intelligent-ökologische Ansätze im Fokus stehen, wozu auch das Thema Inklusion gehört. Am konkreten Beispiel des Lechwegs wird dies kompakt illustriert und greifbar. Wir gestalten alle diese Welt – also sollten wir sie besser entwerfen und dies nicht den Politikern und Konzernen überlassen! Mehr Infos hier. 

Bild: Frank R. Paul Estate

04
06

Sommerakademie Text und Konzept

04.06.-07.06.2019: Ein MUSS für Texter. Und alle die es noch werden wollen: Die Sommerakademie "Text und Konzept" am Wifi Innsbruck.

ical

In der Sommer-Akademie werden Texter und Konzeptioner in den drei entscheidenden Bereichen Strategie, Konzeption und Sprache auf ein neues Level gebracht. Vier intensive Tage lang bearbeiten die Teilnehmenden, gefordert und gefördert von dem erfahrenen Dozenten und ADC-Mitglied Michael Matthiass, alle Stufen des kreativen Prozesses. 

Ziel: Texter und Konzeptioner strategisch, kreativ und sprachlich auf das nächste Level zu heben und sie zu befähigen, bessere und erfolgreichere Kreationen zu entwickeln.

Detailinfos und Anmeldung hier. 

13
06

Werkstätte Wattens: DIY Storytelling

13.06.2019: Diese Ausgabe der Morning Glory-Reihe der Werkstätte Wattens widmet sich dem nutzerzentriertem Storytelling. Mit VerVieVas.

ical

MORNING_GLORY in der Werkstätte Wattens:DYI - dein Unternehmen, deine Geschichte. Mit Hans Renzler & Julia Penzendorfer von VerVieVas

Die Komplexität nimmt zu, die Aufmerksamkeit ab - ein Dilemma für all jene, die ihr Thema groß rausbringen wollen! Wir sagen: Das muss nicht sein! In der Morning Glory mit VerVieVas erfährst du, wie du dein Thema strukturierst und á la Steve Jobs mit nutzenzentriertem Storytelling auf den Punkt bringst. Dazu gibt es obendrauf unterschiedliche Varianten, die du gleich an eigenen Beispielen ausprobieren kannst!

  • Erzähle deine Story mit einem Vibie!
  • Die Basics: Aufbau einer guten Story
  • Nutzenzentriertes Storytelling
  • Unterschiedliche Techniken des Storytelling

Mehr Infos hier. 

22
08

Stefan Sagmeister in Tirol: Einziger Österreich-Auftritt 2019

22.08.2019: Der „Popstar des Grafikdesigns“ - Stefan Sagmeister - kommt ins Europahaus Mayrhofen.. In seinem Vortrag bespricht der Stardesigner sein Projekt „Happy“. Der Kartenvorverkauf startete am 15. April.

ical

Für alle, denen Grafikdesign-Ikone Stefan Sagmeister ein Begriff ist, braucht es vermutlich wenig Überredungskunst, den Vortrag „Glück = Erfolg | Erfolg = Glück?“ am 22. August im Kalender vorzumerken. Der Blick in die Fülle seines Schaffens lohnt sich allerdings für jeden, zudem handelt es sich hierbei um Sagmeisters einzigen Österreich-Termin im Jahr 2019.
Seine Werke sind mit viel Understatement platziert. Vermutlich kamen viele bereits damit in Berührung, ohne es zu wissen. So designte er beispielsweise CD-Cover für die Rolling Stones, Aerosmith, die Talking Heads oder Lou Reed. Mit seinem Design-Studio arbeitet er seit 26 Jahren in New York und hebt sich seit geraumer Zeit mehr und mehr aus dem Kontext klassischen Grafikdesigns heraus. In einem TED-Talk erklärte er: „Alle sieben Jahre schließe ich mein Design-Studio komplett, um einige kleine Experimente zu verfolgen.“

Resultiert Glück aus Erfolg – oder andersherum?
Zuletzt entstand aus einem solchen kreativen Sabbatical der erfolgreiche und hochgelobte Dokumentarfilm „The Happy Film“, daraus entstand der Publikumsmagnet „The Happy Show“ in Form einer interaktiven Ausstellung. Darin behandelt er die Frage, ob Glück aus Erfolg oder andersherum resultiert, ganz wie die Krux mit dem Ei und dem Huhn. Existenzielle Fragen werden sehr ehrlich und offen am Selbstversuch gestellt und scheinbar beantwortet, wobei viel davon auf eine angenehm subtile Art an die Betrachter ausgelagert wird. So haben sich bereits viele Menschen von Stefan Sagmeister inspirieren lassen.

Sagmeister hautnah im Zillertal
Dieser Inspirationseffekt in gewohnter Sagmeister-Ästhetik wird sicherlich auch am Abend des 22. August im Europahaus Mayrhofen eintreten. Auszüge aus „The Happy Film“ gepaart mit persönlichen Einblicken versprechen diesen Abend zu einem außerordentlichen Erlebnis werden zu lassen. 
Veranstalterin Stefanie Thurner (Geschäftsführerin Europahaus Mayrhofen) zeigt sich stolz, diesen internationalen Hochkaräter gewonnen zu haben: „Mit dieser Veranstaltung wollen wir sowohl der einheimischen Bevölkerung einen kulturellen Mehrwert bieten als auch den Standort Mayrhofen und konkret das Europahaus überregional als Kongress- und Veranstaltungslocation nachhaltig etablieren. Wir freuen uns sehr, mit diesem Event ein Highlight in der Tiroler Eventlandschaft setzen zu können und freuen uns auf einen tollen Abend mit viel Austausch und Inspiration.“

Tickets & Info:
WAS:  Stefan Sagmeister: „Glück = Erfolg | Erfolg = Glück?“
WANN:  22.08.2019, Beginn: 20:00 Uhr
WO:  Europahaus Mayrhofen, Durster Str. 225, 6290 Mayrhofen
Vorverkauf:  ab 15.04.2019

Ticketpreise: 

- im Vorverkauf: Kategorie 1 € 37,00 | Kat. 2 € 33,00 

- an der Abendkassa: Kat. 1 € 40,00 | Kat. 2 € 36,00

Infos und Tickets.