Tirolissimo-Gala 2017: Eine Nacht, die alles überstrahlte

YOU vs. ME lautete das Motto des diesjährigen Tirolissimo, doch in der glamourösen Galanacht am 25. Oktober 2017 in der Dogana/Congress Innsbruck feierten alle Wettstreiter und Sieger gemeinsam die Strahlkraft großartiger Ideen. Insgesamt 22 Trophäen wurden überreicht – eine Kategorie ging leer aus, dafür vergab die Jury einen Grand Prix.
 
 Der Tiroler Landespreis für Werbung, der jährlich von der Fachgruppe Werbung-und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Tirol verliehen wird, gipfelte in diesem Jahr in einem neuen Rekord: 116 Agenturen und Kreative schickten insgesamt 311 Arbeiten in den Ring des Tirolissimo 2017. Somit hatte die hochkarätige Jury einiges zu tun: Unter der Präsidentschaft von Florentin Hock,Geschäftsführer Jung von Matt/Saga Hamburg, kamen am Jury-Tag 13 hochkarätige Werbefachleute zusammen,um die Qualität der Einreichungen in 22 Kategorien zu bewerten und das hohe Niveau des Tirolissimo sicherzustellen.
 
 Livestream auf Facebook
 
 Erstmals in der Geschichte des Tirolissimo wurde die sogenannte Shortlist heuer per Livestream auf Facebook verkündet: Life-Radio-Moderatorin Kathi Hager präsentierte die 66 Nominierten im eigens eingerichteten „Live-Studio“ der Wirtschaftskammer – sehr zur Freude der Internet-Community, die das Geschehen am 12. Oktober gespannt mitverfolgte und eifrig kommentierte. Aus den Nominierten wurden schließlich die 21 stolzen SiegerInnen ermittelt, die ihre Trophäen live auf der Bühne der Tirolissimo-Gala entgegennehmen durften. Die Kategorie Audio ging dieses Jahr leer aus – dafür vergab die Jury einen Grand Prix an die Zimmermann Pupp Werbeagentur und ihren Kunden, die Bäckerei Therese Mölk. Ausgezeichnet wurde das „Baker’s Bread Ale“, ein erfrischendes Bier aus altem Brot – die beste aller Ideen. Die Trophäe in der Kategorie „Kunde des Jahres“ ging an die Bäckerei Gruber aus Lienz, betreut von der Agentur Aberjung OG. Beim Junior Award konnten sich Uma Vogl-Fernheim und Florian Mitteregger erfolgreich gegen die anderen Teams durchsetzen. Auch die Gala selbst wurde vom Tirolissimo-Socialmediateam begleitet. Anna-Maria Stiefmüller, Manuel Permoser und Peter Becke gaben in vier Facebook Livestreams exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Tirolissimo 2017. Ein Liveticker von der Preisverleihung und zahlreiche Fotos von der Aftershowparty rundeten die mediale Begleitung auf den sozialen Netzwerken ab.

Show-Act „Rocky“
 
 Gemeinsam mit Ö3-Moderator Andi Knoll führte Kathi Hager locker, souverän und humorvoll durch die große Tirolissimo-Gala, die rund 650 Besucher in die ehrwürdigen Gemäuer der Dogana lockte – darunter die Kreativen des Landes sowie zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik. Absolutes Highlight war natürlich die Auszeichnung der Tirolissimo-PreisträgerInnen – doch auch das Programm drumherum konnte sich sehen lassen. Passend zum Motto YOUvs.ME performte Musical Darsteller und Singer/Songwriter Trevor Jackson eine Szene aus dem Musical„ROCKY“. Zudem brillierte der junge New Yorker mit einem eigenen Song, der die Feierlaune der Anwesenden ordentlich pushte. „Tirol braucht kreative Kommunikation und viele Unternehmen haben bereits erkannt, dass gute Ideen besser verkaufen. Der Tirolissimo zeigt die hohe Qualität der Arbeiten und Agenturen und die werden jedes Jahr besser, spornt Tom Jank, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Tirol, die Kreativen schon mal fürs nächste Jahr an. Alle SiegerInnen 2017 auf www.tirolissimo.at und auf der Facebookseite https://www.facebook.com/Tirolissimo/

Foto: Harald Voglhuber

 

Mehr als eine Website – die neue werbungtirol.at ist da!

Wenn Sie diese Zeilen lesen, haben Sie bereits den Weg zum neu gestalteten Webauftritt der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation gefunden – herzlich willkommen! Zeitgemäß, benutzerfreundlich und multifunktional präsentiert sich die Website rund um das Thema „Werbung in Tirol“.

Nach einem optischen und technischen Relaunch informiert die Fachgruppe ab sofort unter www.werbungtirol.at über Neuigkeiten, Termine und Wissenswertes aus der Branche. Darüber hinaus bietet die neue Website Tiroler Werbeunternehmen die Option, ihre Leistungen kostenlos auf besondere Art und Weise zu präsentieren, möglich macht das eine Schnittstelle zum Firmen A-Z Account.

Realisiert wurde der neue Webauftritt als Gemeinschaftsprojekt der Agenturen iwmb.now aus Innsbruck und styleflasher.new media aus Wörgl. Die Seite ist barrierearm und responsive, passt sich also dem jeweiligen Endgerät wie PC, Tablet oder Smartphone an. Aufgesetzt wurde die Website mit dem PHP-Framework Symfony2, als Content-Management-System kommt eZ Publish zum Einsatz.

Das Konzept der Arbeitsgemeinschaft überzeugte in einem mehrstufigen Auswahlverfahren. Beachtliche sechzehn Entwürfe zur Neugestaltung der Website wurden der Fachgruppe vorgestellt, vier davon kamen in die engere Auswahl. Diese Konzepte wurden in einem 45-minütigen Pitch nach einem detaillierten Kriterienkatalog in zehn Kategorien bewertet.

Das Ergebnis war eindeutig, so Raphael Lepuschitz, Vorsitzender des Arbeitskreises Website: „Das Konzept von styleflasher.new media und  imwb.now überzeugte vor allem durch die Möglichkeit, allen Mitgliedern der Fachgruppe, also Agenturen, Unternehmen und EPU der Tiroler Werbebranche, bereits auf der Startseite eine einmalige Plattform und Präsentationsmöglichkeit zu bieten.“ Dieses Feature wird im Laufe der kommenden Wochen freigeschaltet. Mehr Infos dazu folgen, schon jetzt können die Firmendaten hier auf den neuesten Stand gebracht werden.

Tagesordnung der Ausschusssitzung am 4. Oktober 2017

 

  1. Begrüßung und Eröffnung

  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung
  3. Vorstellung Kreativland Tirol durch Krista Sommer

  4. Tirolissimo 2017

  5. Voranschlag 2018

  6. Mitgliedschaft Schutzverband

  7. Allfälliges 

Die Sitzung findet um 16.00 Uhr in der Wirtschaftskammer Tirol, Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck, 5. Stock, Zi. M523 statt. 

Auf ein Wort… mit Thomas Pupp

 

Ich bin…

 

für Aufklärung und Toleranz und gegen Biedermänner und Brandstifter.

 

 

Die Tiroler Werbe- und Kommunikationsbranche…

 

hat den Grundstein für das „Kreativland Tirol“ gelegt.

 

Ich möchte…

 

dass sich das „Kreativland Tirol“ zu einer starken Bewegung entwickelt.

 

Auf meinem Schreibtisch…

 

herrscht oft ordentliche Unordnung.

 

Gut für meinen Job sind …

 

freie Gedanken.

 

Ich lese derzeit

 

Die Rache des Analogen von David Sax

 

Ich kann…

 

nicht akzeptieren, dass Aufklärung und Toleranz gegenüber den Biedermännern und Brandstiftern ins Hintertreffen geraten.

 

Nach Feierabend…

 

ist vor Feierabend.

Tirolissimo Junior Award-Gewinner absolviert Praktikum bei Demner, Merlicek & Bergmann

Paul Jochum ist einer der Sieger des Junior Awards 2015.  Kürzlich löste er seinen Gewinn ein und schnupperte in der renommierten Agentur Demner, Merlicek & Bergmann ganz große Agenturluft. Für werbungtirol.at hat er seine Erfahrungen zusammengefasst.

Paul Jochum im O-Ton:

Zu meiner Woche bei Demner, Merlicek & Bergmann kann ich nur sagen: TOP! Das Praktikum hat mir sehr viel Freude bereitet. Das Agenturleben ist etwa so wie ich es mir vorgestellt habe - spannend und überaus interessant. Wir durften eine Woche lang im Team an den aktuellen Projekten der Agentur mitarbeiten, meist grafische Arbeit oder auch Recherche. Am meisten hat mich jedoch ein Projekt für eine caritative Sache gefesselt, welches Demner, Merlicek & Bergmann gerade konzipieren. Das Mitwirken an diesem Konzept hat mich auch noch über die regulären Arbeitszeiten hinaus beschäftigt und hat mir sehr viel Spaß gemacht! Das einzig Negative an diesem Praktikum war, dass es nur so kurz war. 

Zur Person:

Paul Jochum, geb. 1995 in Wörgl, schloss 2015 die HTL für Grafik- und Kommunikationsdesign ab und studiert derzeit Visuelle Kommunikation an der Universität der Künste in Berlin. Darüber hinaus ist Jochum als freier Grafikdesigner tätig.

Tirolissimo Junior Award

Auch heuer haben Tiroler Nachwuchstalente die Gelegenheit, ihr Können im Rahmen eines Wettbewerbs unter Beweis zu stellen. Dieser wird in Form eines 4-stündigen Kreativ-Contests ermittelt. Die Teilnehmer mit max. 3 Personen haben gemäß eines Briefings vor Ort und anschließend innerhalb von 4 Stunden ein Ideenkonzept zu entwerfen. Mitmachen lohnt sich! Anmeldeschluss ist der 28.9.2017, Wettbewerb ist am 29.9. um 8:30 Uhr. Mehr Infos hier: http://werbungtirol.at/Tirolissimo

TIROLISSIMO 2017 - Jetzt einreichen!

Tirolissimo 2017 – der kreative Schlagabtausch um die besten Kommunikationsideen Tirols ist eröffnet. Einsendeschluss ist der 18.9.2017 - also nutzt die Chance und reicht eure besten Ideen ein hier 

Video: Wettbewerbspräsentationen

Wettbewerbs-Präsentationen richtig durchführen

Gute Kommunikation ist das Produkt anspruchsvoller Prozesse – nicht das Ergebnis subjektiver Bauchentscheidungen.

Wer sich also für einen Wettbewerb entscheidet, braucht eine professionelle Herangehensweise. Nur dann ist ein solider Grundstein für wirkstarkes Design, für erfolgreiche Kampagnen und für kreative Werbung gelegt. Denn wie in der Architektur, benötigt auch die Kommunikation ein gut durchdachtes und strategisch projektiertes Fundament. Schließlich geht es der Folge darum, entsprechende Wirkungen zu erzielen und die teils beträchtlichen Budgets sinnvoll einzusetzen.

Aber allzu oft wird diese elementare Phase in der Entwicklung von Kommunikation zu oberflächlich durchgeführt - weil das Bewusstsein für die Bedeutung und Wertschöpfungs-Potentiale dieser Prozesse nicht vorhanden ist. Demgemäß soll dieses Video eine qualitative, zeitgemäße Herangehensweise initiieren und helfen, Wettbewerbs-Präsentationen zu einem wirkstarken Prozess für Unternehmen und Institutionen zu machen.

Auf ein Wort... mit Mario Eckmaier

Ich bin…
Mario Eckmaier, Digital-Stratege und beschäftige mich mit Begeisterung mit allen Facetten des digitalen Marketings

Die Tiroler Werbe- und Kommunikationsbranche…findet bei entsprechendem Engagement weit über Tirols Grenzen hinaus Möglichkeiten, erfolgreich tätig zu sein

Ich möchte…
mit meinen Partnern und unserem 20-köpfigen Team immer einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg unserer Kunden leisten
 
Auf meinem Schreibtisch…
finden sich nur mein MacBook, iPhone und mein Notizbuch

Gut für meinen Job sind …
unerschöpfliche Neugier und der Drang den eigenen Horizont laufend zu erweitern

Ich lese derzeit:
„Die zweite Renaissance. Warum die Menschheit vor dem Wendepunkt steht“ und „Trend Book 2018. Das Zukunftslexikon“

Ich kann…
… immer wieder mein Wissen und meine Erfahrungen in Vorträgen weitergeben - das macht großen Spaß!
 
Nach Feierabend…  
… gibt’s Familie, Sport und spannende Lektüre